En poursuivant votre navigation sur notre site sans modifier vos paramètres de navigation, vous acceptez l'utilisation des cookies nous permettant de réaliser des statistiques de visite et d’améliorer le service que nous vous offrons. 

OFAJ – Journée Découverte

Visite du collège Ottfried à la Direction Régionale des affaires culturelles à Strasbourg

Am 24. Januar 2012, sind wir mit dem Bus nach Straßburg zu dem „Palais du Rhin“ gefahren. Wir sind um die Mittagszeit losgefahren, und sind in keinen Stau gekommen.

Als wir am „Palais du Rhin“ angekommen waren, der auf der „Place de la république“ gegenüber der Universität in Straßburg liegt, hatten wir eine Zufallsbegegnug mit unserem Religionslehrer, der mit seinem Fahrrad unterwegs war. Unser Lehrer war so lieb und machte ein Gruppenfoto von unserer Klasse.

A 14 heures, nous avons été accueillis de madame Clara Nieden, qui est chargée de mission dans les relations transfrontalières à la DRAC et nous a beaucoup expliqué les taches du ministère de la Culture.

Frau Nieden erklärte uns auch die Rolle der DRAC, die sie sich für Organisationen von kulturellen Deutsch-Französischen Treffen und Veranstaltungen investiert. Aber, auch dass die DRAC sich an der Unterstützung von kulturellen Projekten für Schulen engagiert.

Später wurden wir von Clara Nieden durch das Schloß -Palais - geführt, wobei wir mehr Erklärungen über den Palais erhielten. Wie zum Beispiel, welche Rolle Prosper Merimée gespielt hat.

Nous avons vu et pu visiter les appartements de l'impératrice, qui était peints dans des teintes bleues, très douces. Chez elle, les murs étaient richement décorés avec les symboles féminins de l'amour et de la fertilité ou des anges.

Nous avons aussi visité la salle de travail de l'empereur qui était dans des couleurs très vives, comme le rouge mais aussi plus dures. Il y avait des représentations d'armée et de guerre sur les murs, pour mettre en avant le rôle de l'empereur, qui était le chef des armées, il vivait là quelques semaines par an loin de la Prusse.

Als unsere Führung zu Ende war, bedankte sich unser Klassenkamarad bei den beiden Damen für die vielen Erklärungen und die Führung durch das Schloß.

Dann sind wir mit dem Bus wieder nach Weißenburg gefahren. Es war ein schöner Tag, wir bedanken uns für die Unterstützung und die Organisation dieses Tages.

Jennifer, 3e3 du Collège Otfried Wissembourg